Code-Beispiel

Verknüpfung von Tabellen innerhalb eines DataSet-Objekts

Ein Beispiel zum Einsatz der Klasse System.Data.DataRelation aus der .NET-Klassenbibliothek.

Autor: Dr. Holger Schwichtenberg

Beschreibung

Tabellen, die innerhalb eines DataSet-Objekts leben, können verbunden ("gejoint") werden. ADO.NET erlaubt es, über Schlüsselfelder Eltern-Kind-Beziehungen zu definieren, so dass ein hierarchisches Datenmodell in dem DataSet entsteht. Diese Technik ist neu in ADO.NET; im klassischen ADO konnten – wenn überhaupt – Verknüpfungen nur auf Seiten der Datenquelle durchgeführt werden.

Datenbankmanagementsysteme sind dahingehend optimiert, Joins zwischen ihren Tabellen schnell auszuführen. Keineswegs sollte man aufwendige Joins vom Datenbankserver auf den Client verlagern. Wenn es aber darum geht, heterogene Datenquellen zu verknüpfen, kann eine Verknüpfung auf dem Client eine gute Alternative sein.

Klasse DataRelation
ADO.NET definiert eine Klasse zum Aufbau von Verknüpfungen innerhalb eines DataSet-Objekts: System.Data.DataRelation. Der Konstruktor erwartet drei Parameter:
  • Name für die Verknüpfung in Form einer Zeichenkette
  • ein DataColumn-Objekt für die Verknüpfungsspalte in der übergeordneten Tabelle (Mastertabelle, Elterntabelle), also in der Regel der Primärschlüssel der Tabelle
  • ein DataColumn-Objekt für die Verknüpfungsspalte in der untergeordneten Tabelle (Detailtabelle, Kindtabelle), also ein Fremdschlüssel

DRel = New System.Data.DataRelation("Name", DC-MASTER, DC-DETAIL)

An die Stelle von DCMASTER und DCDETAIL kann auch jeweils ein Array of DataColumn gesetzt werden, wenn die Verknüpfung über mehrere Spalten definiert werden soll.

Ein DataRelation-Objekt muss der Relations-Collection des DataSet-Objekts hinzugefügt werden.

DS.Relations.Add(DRel)

Ausgabe einer DataRelation
Eine Verknüpfung wird nicht wie ein Join in SQL als eine eigene Tabelle angesehen. Daher wird eine Relation auch nicht in die Tables-Collection eines DataSet-Objekts aufgenommen. ADO.NET baut aus den Verknüpfungen hierarchische Datensätze. Auf der Ebene jedes einzelnen DataRow-Objekts können mit Hilfe der Methoden GetChildRows() und GetParentRows() die unter- bzw. übergeordneten Datensätze ermittelt werden. Beide Methoden erwarten als Parameter ein DataRelation-Objekt und liefern als Rückgabewert ein Array of DataRow.

GetChildRows() liefert für den aktuellen Datensatz aus der Mastertabelle die zugehörigen Detaildatensätze. GetParentRows() liefert für den aktuellen Datensatz aus der Detailtabelle die zugehörigen Masterdatensätze.

Beispiel
Die folgende Routine verwendet die Tabellen "Produkte", "Bestellungen" und "Kunden" aus der Datenbank EDVShop.mdb. Es werden zwei Beziehungen definiert:
  • zwischen "Bestellungen" und "Kunden" über die KundenID
  • zwischen "Bestellungen" und "Produkte" über die ProduktID

Diese Beziehungen werden anschließend dazu genutzt, alle Bestellungen gruppiert nach Kunde auszugeben. Dabei werden statt der KundenID und der ProduktID der Kundenname und der Produktname genannt.

Die oberste Schleife läuft über die Tabelle "Kunden". Für jeden einzelnen Kunden werden mit GetChildRows() die zugehörigen Bestelldatensätze aus der Tabelle "Bestellungen" ermittelt. Für jede Bestellung wird über die zweite Verknüpfung zwischen "Bestellungen" und "Produkte" der Produktname für die in der Tabelle "Bestellungen" gegebene Produktnummer ("PID") ermittelt. Von dem Bestelldatensatz aus erhält man die zugehörigen Produktdatensätze durch GetParentRows(). Da durch das Datenmodell klar ist, dass es zu einer "PID" nur einen Datensatz gibt, ist hier keine Schleife notwendig. Mit DR2.GetParentRows(DRel2)(0) ermittelt man den ersten (und einzigen) übergeordneten Produktdatensatz.

Programmcodebeispiele Visual Basic .NET (VB.NET)

' ============================
' .NET-Code-Beispiel in Visual Basic .NET
' Verknüpfung von Tabellen innerhalb eines DataSet-Objekts
' (C) Holger@Schwichtenberg.de
' ============================
Sub ADONET_join1()
Dim DS As System.Data.DataSet
Dim Conn As System.Data.OleDb.OleDbConnection
Dim Com As System.Data.OleDb.OleDbCommand
Dim DT As System.Data.DataTable
Dim DR1 As System.Data.DataRow
Dim DR2 As System.Data.DataRow
Dim DR3 As System.Data.DataRow
Dim DRel1 As System.Data.DataRelation
Dim DRel2 As System.Data.DataRelation
Dim DC1 As System.Data.DataColumn
Dim DC2 As System.Data.DataColumn
Dim SQL As String


' --- Verbindung öffnen
Conn = New System.Data.OleDb.OleDbConnection(CONNSTRING)
Conn.Open()
' --- DataSet erzeugen
DS = New System.Data.DataSet()

' --- 1. Tabelle einlesen
SQL = "SELECT * FROM Produkte"
AddToDS(DS, "Produkte", Conn, SQL)

' --- 2. Tabelle einlesen
SQL = "SELECT * FROM Bestellungen"
AddToDS(DS, "Bestellungen", Conn, SQL)

' --- 3. Tabelle einlesen
SQL = "SELECT * FROM Kunden"
AddToDS(DS, "Kunden", Conn, SQL)

' --- 1. Verknüpfung erstellen
DC2 = DS.Tables("Bestellungen").Columns("KundenID")
DC1 = DS.Tables("Kunden").Columns("KundenID")
DRel1 = New System.Data.DataRelation("Kunden mit Bestellungen", DC1, DC2)
DS.Relations.Add(DRel1)

' --- 2. Verknüpfung erstellen
DC2 = DS.Tables("Bestellungen").Columns("PID")
DC1 = DS.Tables("Produkte").Columns("ID")
DRel2 = New System.Data.DataRelation("Produkte mit Bestellungen", DC1, DC2)
DS.Relations.Add(DRel2)


DT = DS.Tables("Kunden")
' --- Schleife über alle Kunden
For Each DR1 In DT.Rows
out(DR1!KundenName)
' --- Schleife über alle zugeordneten Bestellungen
For Each DR2 In DR1.GetChildRows(DRel1)
Dim d As DateTime
d = CType(DR2!Datum, DateTime)

' Ermitteln des Produktdatensatzes
DR3 = DR2.GetParentRows(DRel2)(0)

' Ausgabe
out("Bestellung vom " & _
d.ToShortDateString() & ":" & _
DR2!menge.ToString() & "x " & _
DR3!Name.ToString())
Next
Next

' --- Verbindung schließen
Conn.Close()

End Sub

Programmcodebeispiele CSharp (C#)

using System;
using System.Data;
using System.Data.OleDb;

using FCL_Buch;

namespace FCLBuch._SystemData {

public class SamplesADONETDataSet {
public void ADONET_Join1() {

// Verknüpfung von Tabellen innerhalb eines DataSet-Objekts
// Verbindung öffnen
OleDbConnection conn = new System.Data.OleDb.OleDbConnection( ADONET_Globals.ConnectionString );
conn.Open();

// DataSet erzeugen
DataSet ds = new System.Data.DataSet();

// 1. Tabelle einlesen
string sql = "SELECT * FROM Produkte";
ADONET_HelperMethods.AddToDataSet( ds, "Produkte", conn, sql );

// 2. Tabelle einlesen
sql = "SELECT * FROM Bestellungen";
ADONET_HelperMethods.AddToDataSet( ds, "Bestellungen", conn, sql );

// 3. Tabelle einlesen
sql = "SELECT * FROM Kunden";
ADONET_HelperMethods.AddToDataSet( ds, "Kunden", conn, sql );

// 1. Verknüpfung erstellen
DataColumn dc1 = ds.Tables["Kunden"].Columns["KundenID"];
DataColumn dc2 = ds.Tables["Bestellungen"].Columns["KundenID"];
DataRelation dRel1 = new DataRelation( "Kunden mit Bestellungen", dc1, dc2 );
ds.Relations.Add( dRel1 );

// 2. Verknüpfung erstellen
dc1 = ds.Tables["Produkte"].Columns["ID"];
dc2 = ds.Tables["Bestellungen"].Columns["PID"];

DataRelation dRel2 = new System.Data.DataRelation( "Produkte mit Bestellungen", dc1, dc2 );
ds.Relations.Add( dRel2 );

foreach ( DataTable dtb in ds.Tables )
FclOutput.PrintOut( dtb.TableName );

DataTable dt = ds.Tables["Kunden"];

// Schleife über alle Kunden
foreach ( DataRow dr1 in dt.Rows ) {
FclOutput.PrintOut( dr1["KundenName"].ToString() );

// Schleife über alle zugeordneten Bestellungen
foreach ( DataRow dr2 in dr1.GetChildRows( dRel1 ) ) {
DateTime d = (DateTime)dr2["Datum"];

// Ermitteln des Produktdatensatzes
DataRow dr3 = dr2.GetParentRows( dRel2 )[0];

// Ausgabe
FclOutput.PrintOut( "Bestellung vom " + d.ToShortDateString() + ":" + dr2["menge"].ToString() +
"x " + dr3["Name"].ToString() );
}
}
// Verbindung schließen
conn.Close();

}
}
}

Hinweise

Ausgaben werden in den Beispielen durch Hilfsroutinen wie out() und PrintOut() erzeugt. Diese sind hier nicht angegeben, da deren Implementierung von der jeweiligen Umgebung abhängt. Für Konsolenanwendungen können hier z.B. Console.WriteLine() einsetzen.


 

Querverweise

 Liste aller Codebeispiele  Definition '.NET Framework Class Library'  Verfügbarkeit der Klasse 'System.Data.DataRelation'  Übersicht über den FCL-Namensraum 'System.Data'  .NET & Visual Studio Community Portal

Buchtipp

Buchcover PowerShell 7 und Windows PowerShell 5 – das Praxishandbuch (5. Auflage Oktober 2022 (9. Auflage Gesamtreihe)) PowerShell 7 und Windows PowerShell 5 – das Praxishandbuch
Autoren: Dr. Holger Schwichtenberg
erschienen 10/2022, 1426 Seiten
ISBN: 3446472967

Beratung & Support

Schulungen zu diesem Thema

 Visual Basic .NET - Aufbauwissen
 Grundlagen der objektorientierten Programmierung anhand von C# oder Visual Basic .NET
 Unit Testing / Testgetriebene Entwicklung / Test Driven Development (TDD) von .NET-Anwendungen (C# oder Visual Basic .NET)
 Visual Basic 6.0 (VB6.0)
 Objektorientierte Entwurfsmuster (Design-Pattern/Architektur-Pattern) mit .NET (C#, Visual Basic .NET)
 Visual Basic .NET - Basiswissen
 Windows Modern Apps/Windows Universal Apps entwickeln mit der Windows Runtime (WinRT), XAML und .NET/C#/Visual Basic
 Visual Basic Script (VBScript/VBS) - Sprachsyntax und Praxiseinsatz
 Word-Programmierung mit Visual Basic for Applications (VBA)
 Visual Studio Tools for Microsoft Office (VSTO) - Microsoft Office-Programmierung mit .NET und C# oder Visual Basic in Visual Studio
 Multi-Threading in .NET mit C#/Visual Basic .NET und/oder C++ und C++/CLI
 C# für Umsteiger von Visual Basic .NET
 Objektorientierte Programmierung (OOP) mit C#, Java, C++, Visual Basic.NET o.ä.
 Excel-Programmierung mit Visual Basic for Applications (VBA)
 Visual Basic .NET für Umsteiger von VBA/VB 4/5/6
 Visual Basic 2005 (Visual Basic 8.0)
 .NET und C# für Umsteiger von klassischem Visual Basic/COM
 Outlook-Programmierung mit Visual Basic for Applications (VBA)
 Das Component Object Model - für Script- und Visual Basic-Entwickler
 C#-Basiswissen (Grundlagen der Programmiersprache C#)
 .NET Akademie: Unit Testing und Test Driven Development (TDD) mit .NET/C# (3-Tages-Agenda des öffentlichen Seminars)
 Neuerungen in C# 7.0/7.1/7.2/7.3
 Task Parallel Library (TPL) - Parallelprogrammierung/Multi-Threading in .NET/C#
 Event Driven Design (mit .NET/C# oder Java)
 Neuerung in der CLR 2.0 und C# 2005
 Neuerungen in C# 6.0
 .NET Akademie: Blazor-Hands-On: Echte Single-Page-Web-Apps mit .NET und C# entwickeln (3-Tages-Agenda des öffentlichen Seminars)
 Neuerungen in C# 3.0 (Visual C# 2008)
 Refactoring von Programmcode in C, C++, C#, Java, Kotlin, JavaScript, TypeScript, Python, Go oder Rust
 Windows 8/Windows 8.1 für Entwickler: Programmierung mit der Windows Runtime (WinRT) - Erstellen von Windows Apps mit C#/XAML und/oder JavaScript/HTML
 Anfrage für eine individuelle Schulung zum Thema Visual Basic C#  Gesamter Schulungsthemenkatalog

Bücher zu diesem Thema

  Blazor 8.0: Moderne Webanwendungen und hybride Cross-Platform-Apps mit .NET 8.0, C# 12.0 und Visual Studio 2022
  C# 12.0 Crashkurs
  C# 11.0 Crashkurs
  C# 10.0 Crashkurs
  C# 9.0 Crashkurs: Die Syntax der Programmiersprache C# für die Softwareentwicklung in .NET 5.0, .NET Core und Xamarin
  ASP.NET Core Blazor 3.1/3.2: Blazor Server und Blazor Webassembly - Moderne Single-Page-Web-Applications mit .NET, C# und Visual Studio
  ASP.NET Core Blazor 3.0/3.1: Blazor Server und Blazor Webassembly - Moderne Single-Page-Web-Applications mit .NET, C# und Visual Studio
  C# 8.0 Crashkurs: Die Syntax der Programmiersprache C# für die Softwareentwicklung in .NET Framework, .NET Core und Xamarin
  C# 7.3 Crashkurs: Die Syntax der Programmiersprache C# für die Softwareentwicklung in .NET Framework, .NET Core und Xamarin
  Modern Data Access with Entity Framework Core: Database Programming Using .NET, .NET Core, UWP, and Xamarin with C#
  C# 7.2 Crashkurs: Die Syntax der Programmiersprache C# für die Softwareentwicklung in .NET Framework, .NET Core und Xamarin
  Effizienter Datenzugriff mit Entity Framework Core: Datenbankprogrammierung mit C# für .NET Framework, .NET Core und Xamarin
  Windows Store Apps entwickeln mit C# und XAML - Crashkurs
  Microsoft ASP.NET 4.0 mit C# 2010 - Entwicklerbuch
  Microsoft Viusal C# 2010
  Visual Basic 2010: Grundlagen, ADO.NET, Windows Presentation Foundation
  ASP.NET 4.0 mit Visual C# 2010
  Visual Basic 2010
  Microsoft ASP.NET 3.5 mit Visual Basic 2008 - Entwicklerbuch
 Alle unsere aktuellen Fachbücher  E-Book-Abo für ab 99 Euro im Jahr